Schwerpunkte

Gestalttherapie ist am Hier und Jetz orientiert. Gestalt steht hier für Ganzheitlichkeit. Es werden in der Therapie also nicht nur einzelne Aspekte wie Sprache, Körper, Erinnerungen, Phantasien, Ängste, Wünsche, etc. betrachtet, sondern auch und vor allem deren Zusammspiel. So wie einzelne Töne nur im Zusammespiel eine Melodie ergeben. Die Therapie erfolgt dabei auf Augenhöhe; unterstützend ohne bevormundend zu sein und bei Bedarf klar und kritisch auf stets liebevollem Boden.
Es geht darum Erfahrungen zu machen; alte Erfahrungen einzuordnen und neue zu erleben.

Folgenden Themen möchte ich gerne Raum bieten:

  • Verantwortung & Selbstunterstützung
  • Erschöpfung, Perspektivlosigkeit & Sammeln neuer Energien
  • Übergänge von Lebensabschnitten & deren Herausforderungen
  • Paarbeziehungen & -konflikte
  • Soziale Unsicherheit & Durchsetzungsfähigkeit
  • Trauma & neue Handlungsfähigkeit

Ich unterstütze den Prozess von Menschen mit u.a. den folgenden Krankheitsbildern:

  • Depression / Burnout
  • Posttraumatische Belastungsstörung
  • Angststörung (z. B. soziale Phobie)
  • Essstörung